Von den Glücks-Spitzen

Ylva

PitaPata - (oYLv)

My Smiling Suncoat Buffy-Ylva

IMG_6117.jpgkl  GBA_4905.jpgkl  

Wir danken den Züchtern Annette & Frank Billhard ganz herzlich für unseren „Glücks-Spitz“, den sie 16 lange Wochen ganz fabelhaft aufgezogen und sozialisiert haben, bis wir ihn zu uns holen konnten!

STECKBRIEF:

  • Geburtstag:      20.04.2012  als jüngstes von 7 „Kindern“ der weißen Großspitz-Mutter „My Smiling Suncoat Alisza“ und des sehr großen Mittelspitz-Vaters „Balou von der Roßsteige“ in wolf-sable (Pedigree)
  • Größe:          44 cm, 18 kg         IMG_2800ak
    • Aussehen: sportliche Hündin in wolf-sable, feminine Ausstrahlung
    • Beruf:         Wach- und geprüfter Begleithund, Seelentrösterin, Glücksbringerin; die unangefochtene Chefin des Hunderudels
    • Erfolge:      Bundes- u. Eurosieger 2013 – Hessensieger Junghund und BOS 2 2013 – Bundessieger 2016 – Nationaler Champion –                                           IMG_6215 IMG_6340 – Begleithundeprüfung 2016 –
    • Hobbys: SCHMUSEN, Buddeln, Stöckchen holen, beim Ausreiten mitlaufen, Clickertraining, Zerfetzen von Papprollen, Dogdancing                            20131208_110336    IMG_2114    IMG_2384 - Kopie
    • Lieblingsplatz: unter dem Bett oder auf dem Sofa, auf Herrchens Bauch                               IMG_3021
    • Spitz-Namen: Erdmännchen, Wühlmaus, Knutschkugel, Mäuschen, Schlammspringer, Dreckspitz, Prinzessin auf der Erbse, Bachstelze, Grashüpfer, Leckermäulchen, Extrem-Schmuser, Wasserratte, Dancing Queen, Pummelchen

 

 

 

                                                                                                                                     

IMG_1925Ihre „Inneren Werte“:

Da ist sie ein Spitz, wie er im Buche steht und mein Seelenhund!

      • wachsam und zurückhaltend gegenüber Fremden
      • fröhlich, freundlich, anhänglich an die Familie
      • lerneifrig, leichtführig und unermüdlich bei der Sache
      • Sie zaubert ein Lächeln auf jedes Gesicht!

Sie ist mein erster Hund, der uns auch mal unangenehme Dinge machen lässt, ohne jemals auch nur zu knurren. Zur Fellpflege springt sie bereitwillig aufs Podest, zum Abduschen bei Dreckwetter in die Badewanne. Man kann sie überall mit hin nehmen, wo Hunde erlaubt sind: Sie verhält sich brav und unauffällig.

Worüber wir besonders froh sind, ist ihre fehlende Jagdleidenschaft! Als Wach- und Hofhund ist sie im Garten zwar eifrig bemüht, alles Getier wie Rabenvögel, fremde Katzen, Dachse und Rinder, die zu nahe am Gartenzaun grasen, zu verjagen, und mit elegantem Sprung stürzt sie sich auf vorwitzige Mäuse; aber in Feld und Wald ist sie noch nie Wild hinterher gesprungen – selbst wenn sie es ganz in der Nähe gesehen hat.

 

IMG_5442kldaIMG_4685kls „Muttertier“: Ylva hat in drei Würfen 10 Welpen das Leben geschenkt.  Sie hatte völlig unproblematische Trächtigkeiten, hat ihre Welpen selbstständig und instinktsicher geboren und versorgt, hat ihre Mutterpflichten gewissenhaft erfüllt und ihren Kindern ihr freundliches und aufgeschlossenes Wesen vererbt. Erbkrankheiten sind keine bekannt. Ihre Sympathie entscheidet, wem wir einen Welpen anvertrauen!

Als Klein-Aska bei uns einzog, hat sie sie sofort adoptiert und uns bestens bei der Erziehung des schwarzen Wirbelwinds geholfen. Sie ist die unangefochtene Chefin aller Hunde, die ständig oder zeitweise bei uns leben, und sorgt mit einem einzigen strengen Blick für Ordnung.

 

IMG_1554     IMG_6838     IMG_1505